AGB´s

Von Das Sprachenstudio Rosar e. U.

AGB 2007.2 sind gültig ab 1. September 2008.

Der Geltungsbereich dieser Bedingungen und Erweiterungen gilt für Endverbraucher. Für Schulen und Reisebüros gelten diese mit dem entsprechenden Anhang.

Anmeldung

Diese gilt als verbindlich, sobald sie persönlich oder per Brief, Fax oder per Online-Anmeldeform vorliegt.
Zur Sicherstellung eines Kursplatzes ist eine Anzahlung zu begleichen.

Zahlungsmodalität

  • Anzahlung: ca. 1/3 des Kursbeitrages bzw. wie vorgeschrieben.
  • Fällig prompt nach Erhalt der Anmeldung.
  • Bei Zahlungsverzug behalten wir uns das Recht vor, €42,- Mahnspesen plus Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe in Rechnung zu stellen.
  • Ein Kursantritt ist nur möglich, wenn der gesamte Kursbeitrag spätestens 3 Werktage vor Kursbeginn auf unserem Konto gutgeschrieben wurde, außer es existiert eine andere schriftliche Vereinbarung.
  • Bei Einzeltrainings muss eine Stundenabsage mindestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin erfolgen, ansonsten wird die Stunde voll verrechnet.

Kursorganisation

Ein Deutschkurs hat max. 12 Teilnehmer, die Mindestteilnehmerzahl ist 5. Bei 4 Teilnehmern in einem A1 und A2 Kurs werden die Unterrichtseinheiten von 4 UE auf  3 UE pro Tag gekürzt, bei einem B1 und B2 Kurs werden die UE von 13 auf  8 UE – pro Woche gekürzt – bei Abendkursen B1, B2, C1 von 8 auf 6 UE bei gleichem, ursprünglichen Kursbeitrag.

Rücktritt – Stornoversicherung

Eine erfolgte Anmeldung kann nur bis zwei Wochen vor Kursbeginn mittels Briefsendung storniert werden.
In diesem Fall werden Stornogebühren in der Höhe von € 54,- verrechnet.

Bei späterer Abmeldung, Nichtteilnahme oder Abbruch eines Kurses kann nichts zurückgezahlt oder gutgeschrieben werden.

Es steht jedem Kursteilnehmer das Recht zu, einen anderen Teilnehmer namhaft zu machen, der seinen Platz einnimmt. In diesem Fall ist eine rechtzeitige, schriftliche Benachrichtigung durch beide Kursteilnehmer erforderlich.

Haftung

Die Haftung der Veranstalter für Schäden, die der Kursteilnehmer aus welchem Haftungsgrund auch immer zu vertreten hat,
insbesondere jene Schäden, für die der Veranstalter gegenüber Dritten einzutreten hat, wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Die Kursteilnehmer bzw. deren Erziehungsberechtigte haften für verursachte Schäden.
Wenn ausdrückliche, schriftliche u/o mündliche Anordnungen der Kursleitung und unseres Personals nicht befolgt werden, wird die Haftung unserseits abgelehnt.

Das Sprachenstudio Rosar e.U. haftet nicht für Beeinträchtigungen, Störungen und Schäden im Zusammenhang mit Leistungen, die lediglich als Fremdleistungen vermittelt wurden u/o in klimatischen Zusammenhängen stehen u/o durch höhere Gewalt bedingt sind.

Die Haftung richtet sich nach §1310 ff. ABGB.

Wertgegenstände, Bargeld, Mobiltelefon

Generell wird ersucht keine Wertgegenstände mitzunehmen.
Es wird keine Haftung für den Verlust von Wertgegenständen oder Handys übernommen.